Weibliche B-Jugend verliert ihr erstes Punktspiel

Am Samstag hatte unsere weibliche B-Jugend ihr erstes Punktspiel nach der langen Pandemie-Pause. Gegner der TSV Isny. Leider fehlten zwei der Mädels verletzungsbedingt, weswegen man mit nur einem Auswechselspieler das Spiel bestreiten musste. 
 
Das Spiel begann aus Vogter Sicht nicht schlecht, so konnten die Mädels die ersten Minuten zweimal in Führung gehen - leider ging es ab der 9. Minuten bergab. Isny konnte 5 Treffer in Folge werfen, so stand es in der 14. Minute 2:7 für Isny.
Kurz zuvor nahm der HCL bereits eine Auszeit, kein Flüchtigkeitsfehler mehr, klare Absprachen in der Abwehr und mehr Biss war die Anforderung der Trainerinnen. Leider viel es den Mädels sehr schwer das umzusetzen. Ebenfalls hatten sie große Schwierigkeiten beim Torabschluss.
In der Halbzeit, bei einem Stand von 5:10, wurde nochmals besprochen, dass die Mädels den Blick mehr auf das Tor haben sollen, konzentrierter beim Abschluss sein müssen und hinten in der Abwehr mehr zupacken dürfen. Ebenso fehlte im Angriff Bewegung. Mehr laufen, sowohl mit als auch ohne Ball.
Die zweite Halbzeit begann leider nicht besser als die erste endete. Unkonzentriertheiten im Angriff und in der Abwehr völlige Freiheiten für Isny, die sich im 6 Meterraum noch immer lustig den Ball hin und her werfen konnte. So langsam schien den Mädels auch die Puste auszugehen. 
Leider verloren sie somit mit 8:17 gegen die Mädels vom TV Isny.
Nun heißt es die nächste Woche im Training rackern, damit man am Sonntag gut vorbereitet zu unserem nächsten Gegner, dem TV Weingarten fährt.
 
Für den HCL spielten:
Lucy West (1) Sophia Gälle, Anna Culjak (4), Marie Engler(1), Leni Baur (2/1)Anna Mayer im Tor, Lynn Detzel (1), Madlen Dubyk