Tabellenführung verloren

Am Sonntag mussten die Damen ihre Tabellenführung,  an die HSG FN- Fischbach abgeben.  Man verlor das Spiel 19:22 . Das dies für die junge Truppe aus Vogt ein Schlüsselspiel werden würde war allen Beteiligten klar, und so wurde schon in der Woche vor dem Spiel sich auf die Mannschaft der HSG vorbereitet. Doch es kam anders. Das Spiel begann für die HCL Damen nach Wunsch. schnell führte man mit 4:1 und man sah das was man in den letzten Spielen von den Mädels gewohnt war. Schnelles Spiel, varianteneiche Angriffe und mit einer stabilen Abwehr. Doch dies hielt nur 8 Minuten an. Die HSG bekam in den nächsten Angriffen immer wieder 7 Meter zugesprochen und kamen somit an die Führung des HCL heran. Mit einem Konter der HSG wurde danach auch gleich der Ausgleich gemacht zum 4:4.  Ab diesem Zeitpunkt sah man die andere Seite der HCL Mädels: Nervös, zu wenig aktiv im Angriff und der Abwehr. Dies wurde von der HSG ausgenutzt um einen 3 Tore Vorsprung sich heraus zuspielen. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde dann das Spiel von Kampf und viel Nervosität geprägt. Die HCL Damen liefen einem 3 Tore Rückstand hinterher und die HSG machte das was sie  machen musste, den Vorsprung verwalten. Halbzeitstand 10:12 für die HSG.
In der Halbzeitpause wurde versucht die Nervosität aus der Mannschaft zu bekommen. Doch es ging so weiter wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Keine der Mädels des HCL fand an diesem Tag zu ihrer Leistung, in der Abwehr war man zu behäbig und zu langsam und im Angriff war man nicht gewillt  den Torerfolg zu suchen. In der 48. Minute waren es dann 4 Tore die man aufholen musste um doch noch ein unentschieden erreichen zu können. Eine Auszeit des HCL sollte die Mädels noch einmal auf die letzten 10 Minuten des Spiels einstellen. Leider wurde das nicht angenommen. Man suchte auch in den letzten 10 Minuten es Spieles vergebens den Kampf. Zwar konnte man den Rückstand 3 Minuten vor Ende der Partie noch einmal auf 2 Tore verringern doch schon im darauffolgenden Angriff wurde der 3 Tore Rückstand wieder hergestellt. Das Endergebnis nach 60 Minuten 19:22 für den HSG.
Am kommenden Samstag ist das nächste Heimspiel der HCL Damen. Diesmal ist der TSB Ravensburg zu Gast in der Allgäutorhalle. Hier muss wieder zur alten Stärke zurückgefunden werden um nicht das Ziel, unter die Top 3 der Liga,  aus den Augen zu verlieren. Spielbeginn am Samstag ist um 16 Uhr.