Zur ungewöhnlichen Sonntagnachmittagszeit dürfen die Herren an den Bodensee reisen. Leider konnte kein Ausweichtermin bei den Vorarlbergern gefunden werden,

denn aus privaten Gründen ist Trainer Ivan Culjak verhindert. Er wird vertreten durch Christian Rist und Christoph Mägerle. Habt eine glückliche Hand bei Euren Entscheidungen.

Vogt hat hoffentlich, nach kämpferischen Sieg gegen Vöhringen, wieder in die Spur gefunden und erwischt einen guten Tag gegen die aufstrebenden Harder.

Diese hatten jüngst einige Habenpunkte verbucht und befinden sich im vorderen Drittel der Tabelle. Überraschend wurde kurz vor Schluss das letzte Spiel gegen Illertal in eigener Halle abgegeben.

Das sollte das richtige Signal für den HCL sein. Mit Geschick und Selbstvertrauen müssen die Vogter in die Harztöpfe eintauchen und das Kombinationsspiel im Rückraum und zum Kreis unterbinden.

Ein knapper Spielausgang wie im Hinspiel darf erwartet werden. Die Faschingstage sind eine teambildende Maßnahme und sollten der Mannschaft den nötigen Auftrieb geben.

Krankheitsbedingt fehlten ein paar Faschingsgänger im Training, hoffentlich ist das keine Tendenz. Daumen hoch Jungs.