Männliche B-Jugend gewinnt überzeugend Spitzenspiel gegen Lindau. 29:19 (16:9)

Die Vorzeichen für ein Spitzenspiel standen gut, die Jungs aus Lindau wie auch der HCL Vogt bilden die Tabellenspitze. Mit vollbesetzter Bank konnte man in das Spiel starten.

Schon beim aufwärmen merkte man den Spielern den Willen zum Siegen an. Die Punkte wollte man unbedingt zu Hause behalten.

Zu Beginn des Spiels wurde klar, dass man im Spitzenspiel wieder eine bessere Abwehrleistung als im letzten Spiel zeigen muss und den guten Torwart der Gäste nicht unterschätzen darf. In den ersten 10 Minuten bis zum Stand von 6:4, war es einen offener Schlagabtausch zweier gut aufgelegter Mannschaften.

Anschließend konnte man in den folgenden Minuten leichte Tore am Kreis über den sehr gut aufgelegten Manuel Khater erzielen. Beim Stand von 10:5 zog der Gäste Trainer die erste Auszeit in Minute 15. Nach der Auszeit und der kurzen Ansprache von Trainer Christoph Mägerle die Abwehr etwas offensiver auszulegen, konnte man das Angriffspiel der Gäste gut in den Griff bekommen und nur 4 weitere Tore zulassen. Auf eigener Seite konnte man einfache Tore durch gut ausgespielte Konter erzielen. Mit dem gut Spielenden Luis Heilig konnten auch einige Spielzüge in sehenswerte Tore umgewandelt werden und ging verdient mit der Führung in die Halbzeit.

Halbzeitstand 18:9.

In der Kabine wurde den Jungs nach einer kurzen Analyse kleiner Fehler nur mit auf den Weg gegeben, genau so weiter mit Tempo und Spielwitz in die nächste Halbzeit zu gehen wie in der ersten.

Halbzeit zwei wurde dann gleich mit einem Fehlwurf und einem Kontertor für die Gäste begonnen.

Dieser kleine Dämpfer Tat dem guten Spiel der Vogter Jungs aber keinen Abbruch. Die Jungs konnten weiter Tor um Tor erzielen und den Abstand bis zur 40 Minute bei 7 Toren halten.

Beim Spielstand von 24:17 konnte man das Spiel endgültig als gewonnen erachten und lies in den nächsten 10 Minuten nur weitere 2 Tor zu. Selbst konnte man aber noch 5 erzielen.

Fazit des Spiels, aus einem erwarteten sehr Schweren Spiel konnte man die Arbeit der letzten Wochen gut umsetzen, die gelernten Spielzüge abarbeiten und eine Ordentliche Leistung in der Abwehr zeigen.

Die Jungs müssen jetzt aus den Nächsten 3 Spielen noch ein Weiteres gewinnen und können sich somit schon nächsten Samstag am 15.02 in Vogt den Staffelgewinn sichern.

Am kommenden Samstag steht das nächste Heimspiel gegen die TSG Ailingen um 16:15 Uhr an.

Für den HCL spielten:

Noah Fiederle  (Tor); Manuel Khater (12/2), Paul Mayer (1), Luis Heilig (7), Adrian Steinhauser (4), Nick Feldhofen, Jan Mayer (5), Benjamin Steinhauser, Philip Hoffmann