Die weibliche C-Jugend spielte am 18.01. Ihr erstes Rückrundenspiel im neuen Jahr. In der Ruckrunde treffen die Vogter Mädels auf Gegner der Paralellstaffel. Die ersten drei Mannschaften der zwei C-Jugendstaffeln und jeweils die letzten drei Mannschaften formatieren nun die Rückrunde mit völlig unbekannten Gesichtern.

 
Zum Heimspiel erwarteten die Vogter die SG Mettenberg.
Die Mädels wollten endlich die ersten Punkte holen - zeigten dies aber in der ersten Halbzeit sehr spartanisch. Sie trauten sich nur wenig in die Tiefe, verweigerten viele gute Möglichkeiten und zeigten keine Bewegung im Aufbauspiel.
Die Abwehr stand einigermaßen gut und unsere Torfrau parierte ein um das andere Mal Unaufmerksamkeiten der Mädels. 
Nach 15 Minuten bei einem Spielstand von 2:1 nahm Vogt die Auszeit mit der Aufforderung sich mehr zu trauen, sich mehr zu bewegen und Lücken zu erkennen.
Obwohl der Knoten noch nicht ganz geplatzt war, konnten die Mädels weitere drei Tore erzielen und man ging mit einem Halbzeitstand von 5:1 in die Kabine.
 
In der Halbzeitansprache forderten die Trainerin en nochmals deutlich, sich mehr zu trauen. Möglichkeiten zum eins gegen eins müssen wahrgenommen werden, viel mehr Bewegung im Angriffsspiel und deutlich mehr Aufmerksamkeit für Lücken in der gegnerischen Abwehr. Die Mädels können deutlich mehr als sie zeigten und sollen ihre Ressourcen auch nutzen.
 
Die zweite Halbzeit begann Deutlich rasanter - zwei Tore in nicht mal einer Minute. Die Mädels schienen im Spiel angekommen. 
Sie zeigten was sie können - gingen immer wieder in die Tiefe und holten so auch einige 7m raus. Anfand der 40sten Minute stand es 12:1 für die Mädels. Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ein ganz anderes Bild von sich gezeigt und zeigte vorallem, dass das nicht der letzte Sieg in der Rückrunde sein soll. 
Deswegen wollen wir uns nicht auf den verdienten Lorbeeren ausruhen, sondern weiter an unserem Spiel arbeiten.
Endstand Dieser Partie: 16:3 für unsere Mädels 
 
Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 13:15 Uhr in Vogt statt. Gegner ist der TSV Laichingen. 
 
Für den HCL spielten:
Pia heilig (8), Lucy Wiest (2), Sophia Gälle (1), Lynn Detzel (1), Leni Baur (1), Luna Baur, Madlen Dubyk (3) und Anna Mayer im Tor