Die Vogter Damen plagen enorme Personalsorgen vor dem Auswärtsspiel beim HC Hohenems.

Zur Primtime um 20:00 Uhr müssen die HCLer beim HCH antreten und hofft, eine schlagkräftige Truppe zusammen zu kriegen. Der HC Hohenems ist die große Überraschung in dieser Saison, hatten doch viele die Emser als Mitfavorit auf dem Zettel, nachdem man die letzte Saison auf Platz zwei abschloss. Heuer läuft es noch nicht rund beim HCH- Erst ein Sieg gegen die bisher noch sieglose SG Ulm/Wiblingen konnte verbucht werden und somit steht der HCH auf einem direkten Abstiegsplatz. Nur einen Punkt besser und somit direkt vor dem Gastgeber steht der HCL Vogt und könnte mit einem Sieg einen riesen Schritt weg von den Abstiegsplätzen machen. Doch dieses Unterfangen wird alles andere als leicht werden. Zum einen liegt die halbe Mannschaft mit Grippe flach, zum anderen weiß man um die Heimstärke der Emser. Sollte man eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen können und die gleiche kämpferische Einstellung wie letzte Woche gegen Ludwigsfeld auf die Platte bekommen, dann könnte es durchaus mit dem ersten Auswärtssieg was werden. Man darf gespannt sein, wie die junge Mannschaft mit dem Druck und dem sicherlich reichlich vorhandenen Harz klar kommt.