Weibliche C-Jugend erntet erneut eine Niederlage

Vergangenen Samstag war die C-Jugend des SV Bad Buchau zu Gast in der Allgäutorhalle in Vogt.
Das Hinspiel noch gut in Erinnerung - wussten die Trainerinnen der Mädels, dass hier ein Sieg drin war. Leider kam es anders, aber dazu später mehr.
 
Das Aufwärmen der Mädels war sehr gut und konzentriert. Die Ansprache vor dem Spiel deutlich und klar. Die Stärken von Bad Buchau wurden aufgezeigt und auch der Vorteil der großen Halle mit der Bad Buchau Schwierigkeiten haben würde. 
 
Trotzdessen schaffte es Bad Buchau bereits nach 5 Minuten mit 0:3 in Führung zu gehen. Anschließend schien der Knoten seitens den Vogter Mädels geplatzt - sie schafften es bis zur 12. Minute auf ein Tor aufzuholen - Stand zu diesem Zeitpunkt 5:6.
Vogt nahm eine Auszeit um kleine Feinheiten anzusprechen, die Trainerinnen waren aber grundsätzlich zufrieden. Mehr Mut in Angriff und Abwehr und präzisere Torabschlüsse waren die Aufgabe. Auch sollten die Mädels darauf achten, wie viel Platz die Außen haben.
Nach der Auszeit ging es leider in eine völlig andere Richtung, sodass es zur Halbzeit 5:10 für die Buchauer stand.
 
In der Halbzeit hätten die Trainerinnen die Absprachen der letzten Spiele wiederholen können. Besser hin packen in der Abwehr, im Angriff mehr trauen und auf technische Fehler achten. Ebenfalls die Aufforderung die gegnerische Torhüterin nicht abwerfen, sondern platziert in die Ecken werfen. Noch hatte man die Partie nicht aufgegeben.
 
Kurzzeitig machte es den Anschein, dass die Mädels es verstanden haben und umsetzen wollten doch leider häuften sich die Fehler sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr. Vogt kassierte ein Tor nach dem anderen - alle Bemühungen dagegen zu halten scheiterten. Auch eine sehr gut aufgelegte Anna Mayer konnte das Ergebnis nur beschönigen. 
Endstand: 12:18
 
Für den HCL spielten: Pia Heilig (8), Lucy Wiest, Luna Baur, Sophia Gälle, Anna Culjak  (2), Marie Engler, Leni Baur  (1), Madlen Dubyk  (1) und Anna Mayer im Tor