Weibliche C-Jugend verliert in Bad Buchau

Vergangenen Samstag hat die weibliche C-Jugend des HCL Vogt in Bad Buchau ihr 4. Spiel absolviert. Leider fuhr man auch hier wieder mit einer Niederlage im Gepäck heim.
 
Bis zur 15. Minute des Spiels schien es ein relativ ausgeglichenes Match zu sein. Bad Buchau führte zwar überwiegend mit ein bis zwei Toren, die Mädels schafften es aber entweder auszugleichen oder sich auf ein Tor unterschied wieder heran zu kämpfen. Hätte die Abwehr in dieser Phase die Abpraller der sehr gut spielenden Anna Mayer verteidigt hätte man sogar in Führung gehen könne. In der 17ten Minute bekam Vogt eine 2 Minuten-Strafe, was scheinbar den ganzen Spielverlauf durcheinander brachte. Unkonzentriertheiten, Alleingänge, zu wenig Druck im Angriff und zu wenig Biss in der Abwehr waren das Resultat, sodass man mit dem Spielstand von 9:5 in die Kabine ging.
 
In der Halbzeit sprachen die Trainerinnen deutliche Worte. Um dieses Spiel noch gewinnen zu können muss jede der Mädels ein bisschen mehr bringen. Die Abwehr muss besser zusammen arbeiten und "hinpacken" und im Angriff kann nicht eine Person das Spiel machen. Mehr Konzentration im ganzen Spielverlauf, denn das Spiel war aus Sicht der Trainerinnen noch nicht verloren, die Mädels müssen nur an sich und ihre Stärken glauben.
 
Trotz der intensiven Ansprache in der Halbzeit schafften es die Mädels nicht das umzusetzen was die Trainerinnen sich wünschten, sodass Bad Buchau ein um das andere Tor geworfen hat. Bereits gute 10 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit führte Bad Buchau mit sieben Toren (14:7). Das konnten die Mädels in der folgenden Spielzeit nicht mehr aufholen.
In der 42sten Minute stand es 16:10 für Bad Buchau. Nachdem unsere Mädels zwei Tore in Folge gemacht hatten wollte Bad Buchau den Sieg aber sichern - und gewannen letztendlich mit 20:13.
 
Für den HCL spielten: 
Pia Heilig (7), Luna Baur, Sophia Gälle, Anna Culjak (3), Lynn Detzel (1), Marie Engler, Leni Baur (2), Mia Wengelewski und im Tor Anna Mayer