U21 verabschiedet sich mit einem Sieg

Die Jungdamen aus Vogt beenden ihre Saison mit einem Sieg gegen den TSV Leutkirch.
 
Das letzte Spiel wollen wir gewinnen, das war die Aussage der Trainer an die Vogter Jungdamen. Temporeiches Spiel war gefordert, da die Bank voll besetzt war.
Dennoch dauerte es vier Minuten bis die Vogter Mädels ihr erstes Tor warfen.
Die Abwehr stand sowohl in der defensiven, als auch in der offensiven Variante gut, nur leider lief es im Angriff nicht sonderlich gut. Überwiegend Einzelaktionen und nur wenig Zusammenspiel dominierte anfangs. In der 15. Minute folgte eine Auszeit seitens des HCLs - schnelles Spiel, ja, aber kein hektisches und unüberlegtes Bälle werfen. Beide Mannschaften fanden nicht ins Spiel, es stand zur diesem Zeitpunkt 2:2.
Nach der Auszeit schien es besser - trotzdem konnte der HCL sich weder richtig absetzen noch viele Tore machen. Halbzeitstand:  7:7
In der Kabine hat man nochmal an die Stärken erinnert - ebenfalls wollten wir das Spiel gewinnen. 
Nach der Halbzeit schien der Knoten etwas geplatzt. 19 Minuten später lagen wir mit 4 Toren in Führung.  Diese Führung konnten wir glücklicher weiße halten und setzten 15 Sekunden vor Spielende noch einen Treffer obendrauf, sodass die Mädels letztendlich mit 5 Toren Unterschied gewonnen hatten. 
 
Liebe Girls, vielen Dank für das vergangene Jahr - ihr seid super!
 
Es spielten: Magdalena Khater im Tor,
Sarah Steinhauser, Noemi Heilmann (5),
Annaelle Wellmann, Julia Klein (1), Jennifer Pilz (1), Magdalena Waizenegger (2), Annika Pfiffner, Lisa Braun (2), Elena Buemann, Lea Kugel (2), Michelle Fricker 7, Anna Rosenträger