g/D-Jugend gewinnt durch überragende Leistung

Die Bank war wieder voll besetzt und somit verlangten wieder die Trainer ein volles Tempospiel. Dies setzten die Jungs und Mädels auch im den ersten zehn Minuten um, aber man war einfach zu spät an der Abwehr dran und somit konnten diese fast Frei zum Wurf kommen. Aber nur fast, denn unser Torwart Paul Drumm fischte die ein oder andere Chance hinaus. Deshalb konnten die Vogter sich schon in der zehnten Minute ein bisschen absetzen (10:5). Auch die Abwehr stand besser und man spielte auch mehr Tempo, was die Trainer die ganze Zeit von den Spielern forderten. Und somit lief man ein Angriff nach dem anderen ein Tempogegenstoß und man ging mit 21:8 in die Kabine.
Die Trainer appellierten den Kindern im der Kabine, dass sie jetzt erstrecht mit dem Tempospiel anfangen müssten, denn den Ailingern konnte man schon die Erschöpfung ansehen. Außerdem hieß es für die Jungs und Mädels, dass die Abwehr früher hingeht und die Pässe abfängt. Auch die Spieler untereinander motivierten sich und wollten das jeder ein Tor schießt, vor allem unser neu Zugang, der sein erstes Spiel absolvierte.
In der zweiten Halbzeit hieß es also Tempo, Tempo und Tempo. Gesagt getan. Schon 17 Sekunden viel ein weiteres Tor für den HCL. So ging es auch weiter, denn Malcolm Otto lief ein Tempogegenstoß nach dem andern und erziehlte in dem ganzen Spiel 19 Tore. Auch die andern HCLer gaben Stoff und somit stand es nach der 30. Minute 29:15. Sogar unser neu Zugang Jonah Steck konnte sein erstes Tor durch einen 7 Meter Wurf machen. Doch der TSG hielt noch dagegen und stellten mit vielen Doppelpässen und Anspielen an den Kreisläufer unsere Abwehr auf den Kopf. Trotz den einfachen Toren des TSGs konnten sie unseren Vorsprung nicht nehmen und somit stand es nach dem Schlusspfiff 41:21.
An dieser Stelle kann man nur sagen, dass es ein „Sau“ gutes Spiel war. Außerdem möchten wir uns bei den Mädels bedanken, welche jedes Spiel bei uns aushelfen und unsere Mannschaft dadurch spielbar machen. Man muss sich nicht nur bei den Mädels sondern auch bei den Eltern und Zuschauern bedanken, welche die gD-Jugend bei ihren Heimspielen angefeuert hat. Vielen Dank!
Nächste Woche ist das letzte Spiel für die Saison gegen den Tabellen Nachbarn, wo die Jungs und Mädels versuchen werden ihre letzten zwei Punkte für die Saison zu holen.


Es spielten für den HCL:
Paul Drumm (Tor), Pia Heilig (7), Hannes Vogel, Jonah Steck (1/1), Madlen Dubyk (9), Malcolm Otto (19), Jonas Reichel, Darius Kugel (1), Magnus Fäßler (4) und Maximilian Hecker.