Vogter Handballdamen festigen mit einem klaren Sieg Platz 1

Ungewohnt schwer taten sich die Hcler in den Anfangsminuten mit den Gästen. Fast ungehindert konnte Gerhausen die ersten Treffer erzielen und so stand es nach vier Minuten 3-0 für die Gäste. Es schien als hätten die Vogter jegliche Aggressivität und Leidenschaft in der Kabine vergessen. Die Gastgeber waren zwar bemüht doch war noch vieles Stückwerk und so musste man weiter einem Rückstand hinterher laufen. Erst eine Zeitstrafe für die Gäste brachte dann die Wende. Aus einem 3-5 machte man in Überzahl ein 6-5. Jetzt war der Bann gebrochen und der HCL nahm Fahrt auf. Über die Stationen 10-6, 17-10 erarbeitete man sich bis zur Pause ein 19-11 was einer Vorentscheidung gleich kam. In Halbzeit zwei konnten die HCLer dann munter durchwechseln und allen Spielern Einsatzzeiten geben. Am Ende gewann man verdient mit 28-18 und geht als Tabellenführer in eine dreiwöchige Pause. Für den HCL spielten : Julia Schek und Magdalena Khater im Tor, Mischelle Fricker 8, Noemi Heilmann 1, Jennifer Pilz 3, Nathalie Heymann 1, Lisa Braun, Rebecca Edel 1, Elena Buemann 2, Stefanie Störk 5, Lea Kugel 1, Julia Merturi 6