Vogter Handballdamen wollen mit einem Heimsieg Platz eins verteidigen.
 
Gerne erinnert man sich an das Hinspiel in Schemmerhofen als man die heutigen Gäste klar mit 15:8 besiegte. Damals stand vor allem die Abwehr des HCL wie ein Bollwerk und lies gerade mal 8 Treffer zu.So ähnlich stellt man es sich im Lager des HCL auch für heute vor, doch muss man leider auf mindestens eine Handvoll Spieler wegen Urlaub, Verletzung oder Krankheit verzichten. Zwar konnte man im bisherigen Saisonverlauf Ausfälle meist gut Kompensieren , doch bleibt abzuwarten ob es bei dieser Fülle auch gelingt. Die Gäste sind vorallem im Rückraum und beim Spiel über den Kreis sehr gefährlich, was zusammen für jeden Gegner eine sehr unangenehme Konstellation ist. Da muss der Abwehrverband der HCLer schon sehr konzentriert und über sechzig Minuten hell wach sein. Eine gute Abwehrarbeit und die hoffentlich daraus entstehenden Gegenstösse sind sicherlich ein Schlüssel zum Erfolg.