Die Jungdamen aus Vogt müssen erneut eine Niederlage verkraften

Wie im Vorbericht schon angekündigt wollten die Damen von den Ravensburger RAMS das Spiel mit nach Hause nehmen.
Die Mädels um Sandra Riedesser und Rebecca Edel bekamen die Aufgabe ein gutes Spiel zu spielen, wach zu sein und so gut es geht den Ravensburger Steine in den Weg zu legen.
Wir vom HCL hatten nichts zu verlieren, aber die Ravensburger mussten gewinnen. 
Motivation, Teamgeist und Konzentration das war der Wunsch.
Leider verliefen bereits die ersten 10 Minuten nicht optimal für den HCL. Die Damen aus Ravensburg schienen die ersten Minuten nervös, davon lies man sich anstecken und konnte im Gegensatz zu den Schussentälern trotzdessen keine Chancen nutzen. Auszeit! Die Erinnerung an die zuvor gesprochenen Worte und die klare Ansage das nun auch umzusetzen fruchtete nicht wirklich, sodass die HCLer in der 20sten Minute bereits mit 7 Tore im Rückstand waren.
Den Mädels Mädels fiel nicht viel ein und zudem ein Wurf- oder Fangfehler nach dem anderen. So hatte Ravensburg leichtes Spiel und konnte sich bis zur Halbzeit mit 8:15 bereits absetzen.
 
In der Halbzeit nochmal die Bitte miteinander zu spielen - Einzelaktionen kosten Kräfte und führten auch nur selten zum Erfolg. Im Angriff musste unbedingt mehr Bewegung gezeigt werden und in der Abwehr musste die Zusammenarbeit besser klappen.
 
Da 80 % der Mädels zuvor schon ein Spiel gespielt hatten zehrte zusätzlich auch noch das an den Kräften. Unglücklicherweise konnten zwei der Mädels aufgrund von Verletzungen nicht mehr eingesetzt werden - Gute Besserung euch zwei, Lea und Sarah.
 
Was in diesem Spiel besser gefiel als in den vorherigen war, dass die Mädels die Köpfe nicht hängen gelassen haben. Man war das ganze Spiel hinten aber sie haben trotzdem weiter probiert.
Doch leider war die Fehlerquote in der zweiten Halbzeit immer noch zu hoch und auch die Chancenauswertung nicht genügend. Die Mädels scheiterten das ein oder andere Mal an der gegnerischen Torhüterin.
In der Abwehr haben die Mädels zeitweise gut funktioniert aber auch das hat leider nicht ausgereicht.
 
So haben die Vogter Jungdamen mit 17:29 verloren.
Es bleibt nicht viel mehr zu sagen, als dass wir es nächste Woche in Ravensburg gegen die zweite Mannschaft der Ravensburger besser machen wollen.
 
Für den HCL spielten: Franziska Dorn und Anja Madlener im Tor,  Michelle Fricker 3, Sarah Steinhauser, Julia Klein 1, Hannah Brugger, Anaelle Wellmann, Jennifer Pilz 6, Annika Pfiffner 2, Lisa Braun 2, Amelie Buemann, Jasmina Kurbegovic, Magdalena Waizenegger 3 und Lea Waizenegger