Vogter Damen scheiden nach schwacher Vorstellung völlig verdient aus dem Pokalwettbewerb aus.

Zum letzten Spiel des Jahres mussten die HCLer nochmal Reisen zum Ligakonkurenten aus Kressbronn. Zweite Runde im Pokal stand zum Jahresabschluss noch auf mal dem Programm. Schon im Punktspiel vor knapp acht Wochen tat man sich schwer mit den Seesternen wie sich der TVK selber nennt, damals musste man den bisher einzigen Punkt in eigener Halle abgeben. Doch arg gebeutelt von der Jahreszeit üblichen Krankheitswelle konnte man mit lediglich neun Spielerinnen dass mittlerweile fünfte Auswärtsspiel in Folge antreten. Trotz des Handicaps wollte man sich so teuer wie möglich verkaufen und den Bezirksliga Absteiger solange wie möglich ärgern. Und dass klappte in der ersten Viertelstunde auch ganz gut. Doch stellte sich der Gastgeber immer besser auf dass Ideenlose Spiel des HCL ein und über nahm das Kommando. Leider könnten die HCLer nicht mehr zulegen, sondern ergaben sich in ihrer Außenseiterrolle . So verlor man am Ende verdient mit 21:13 gegen einen guten aber keinenfalls Übermächtigen Gastgeber. Jetzt haben die HCLer drei Wochen Pause bevor es am 13.01.19 mit einem weiteren Auswärtsspiel beim SV Tannau mit der Rückrunde weiter geht.