Die gemischte D-Jugend setzt ihre Siegesreihe vorallem aufgrund des guten Tempospiels fort.

Da die D-Jugend mit voller Bank besetzt war, wollten die Trainer schnelle Angriffe nach vorne sehen. Dies setzten die Jungs und Mädels in den ersten Minuten sehr gut um und so stand es schon nach den ersten fünf Minuten 3:2. Die Trainer waren trotz des guten Tempospiels nicht sehr zufrieden, da man zwar schnell nach vorne, aber nicht zurück arbeitete. Zudem fehlte die Kommunikation in der Mannschaft komplett. Dank einer sehr guten Leistung von Paul Drumm im Tor blieben die Gegentore trotz der schwachen Abwehr sehr gering. Da kam die Auszeit der Gastmannschaft sehr gelegen und die Trainer sprachen genau diese Punkte an. Die Spieler versuchten, die gegebenen Aufgaben umzusetzen. Dies gelang sehr gut. Schon nach weiteren zehn Minuten stand es 7:2 und man konnte die Führung immer weiter ausbauen. Somit ging man mit einem 10:2 für den HCL in die Pause.
Die Trainer wollten, dass die Spieler nicht nach lassen und noch schnelleres Tempospiel spielen. Zudem musste man noch aggressiver in der Abwehr sein. Auch die Halbspieler sollten im Angriff nicht nur über die Mitte zum Tor gehen, sondern auch an die Außenspieler denken. Mit dieser Einstellung ging man in die zweite Halbzeit und wollte aufjedenfall diese Führung nicht mehr hergeben.
Die zweite Halbzeit begann sehr gut . Das Tempospiel war weiterhin gut und Malcom Otto und Madlen Dubyk suchten oft den Weg zum Tor und konnten erfolgreich abschließen. Auch die Abwehr war besser. Vor allem durch Teodora Ciristian und Maxi Hecker, welche beide gut ausgeholfen und wichtige Bälle heraus gefangen haben. Somit stand es nach 30 Minuten Spielzeit 19:5 für dem HCL. Doch dann fiel man in ein Tief und man stand in der Abwehr wieder schlechter. Die Gäste aus Weingarten verkürzten den Abstand zu den Vogtern. Doch den HCLer Jungs und Mädels gefiel dies nicht. Man wollte den Vorsprung nicht mehr hergeben. Dies gelang und so konnte man am Ende sicher mit 24:11 gewinnen.
Nächste Woche geht es gegen den Tabellendritten aus Wangen. Mit dieser Einstellung stehen die Chancen gut, unsere Siegesserie weiter zu führen. Auf geht’s Jungs und Mädels!

Für den HCL spielten:
Paul Drumm (Tor), Clemens Heinrich, Hannes Vogel, Darius Kugel, Madlen Dubyk (6), Malcom Otto (6), Jonas Reichel (4), Teodora Cirstian, Anna Mayer (6/2), Maximilian Hecker (2)