Vogter Damen sind zurück in der Erfolgsspur und übernehmen nach dem klaren Auswärtssieg  beim SC Lehr wieder Tabellenplatz eins.

Nach zuletzt nur einem Punkt aus zwei spielen fuhr man etwas gehemmt zum Schlusslicht in den Norden von Ulm, wollte dort aber keinesfalls verlieren. Die Marschroute war klar. Aus einer kompakten Abwehr heraus in den Gegenstoß zu kommen und den Gegner überlaufen.Und dass klappte diesmal wieder hervorragend. Gleich der erste Ball des Gegners wurde abgefangen und per Gegenstoß durch Noemi Heilmann zum 1:0 umgemünzt. Keine fünf Minuten später stand es 5:1 und in Überzahl erzielte Michelle Fricker zwei Tore zum 7:1 nach gut zehn Minuten. Bis zum Pausenpfiff konnte der HCL seinen Vorsprug auf zehn Tore zum 15:5 Ausbauen was einer Vorentscheidung gleich kam. In der Pause wurde darauf hingewiesen nicht nachzulassen und genau so weiter zu machen. Zwar konnten die Gastgeber nach der Pause den ersten Treffer erzielen , doch lies sich der HCL nicht mehr vom Weg abbringen und legte mit einem 7:0 Lauf den Grundstock für den klaren Erfolg. Am Ende gewann man auch in dieser Höhe verdient mit 26:11 und zog mit 11:3 Punkten wieder an Ehingen vorbei auf Platz eins. Jetzt haben die HCLer zwei Wochen Pause bevor es dann zum direkten Duell um Platz eins kommt in Ehingen.