Jungdamen verlieren gegen Argental

Leider mussten sich die Vogter Jungdamen am vergangenen Samstagabend eine herbe Niederlage gegen die zweite Mannschaft der SG Argental abholen.
Wie auch schon die Spiele zuvor war die Aufgabenstellung für die Mädels ein temporeiches, schwungvolles Spiel. Die Abwehr sollte sicher und konstant stehen und sie sollten sich gegenseitig motivieren. 
 
Schade war, dass die Worte der Trainer nicht gehört wurden. Nur wenig Bewegung im Angriffspiel, schaffte man es den Ball schnell nach vorne zu spielen versteckten sich weitere Anspielmöglichkeiten, wenig Absprachen in der Abwehr. So passierte es sehr schnell dass die Vogter Mädels Ende der ersten Halbzeit mit einem 7-Tore Rückstand in die Kabine gingen.
 
In der Halbzeit wurde nochmals an die Stärken der Mannschaft erinnert. Aufgabe war, die Köpfe nicht hängen zu lassen und weiter zu kämpfen.
 
Doch leider Zog sich dieses Spielverhalten bis zum Ende des Spiels  
durch. 
Die Mädels waren leider weiter Ideenlos im Angriffsspiel und stellten so keine Gefahr für die Argentaler.
 
So mussten sich die Mädels leider geschlagen geben. Das Spiel endete 15:25.
 
Es spielten:
Franzi Dorn und  Magdalena Kather im Tor.
Jenny Pilz, Lisa Braun, Ina Weber, Annika Pfiffner, Julia Klein, Maddalena Waizenegger, Léa Kugel, Amelie buemann, Selina Herrmann und Sarah Steinhauser