Die Weibliche A-Jugend trifft mit Lonsee-Amstetten auf ein unbekanntes Team

Wenn am 20.10. um 18:00 Uhr unsere weibliche A-Jugend auf die Gäste aus Lonsee-Amstetten trifft, kann jeder gespannt sein. Die Gäste hatten nämlich bisher noch kein Spiel und feiern deshalb in Vogt ihren Rundeneinstand. Die HCLerinnnen hatten vor 4 Wochen ihr bisher einiziges Rundenspiel bei der JSG Bodensee. Das konnten die HCL-Mädels deutlich mit 14:27 für sich entscheiden.
Vor dem Spiel gegen Lonsee-Amstetten ist allerdings der Kader des HCL noch die große Unbekannte. Es fehlt auf jeden Fall noch die verletzte Julia Klein. Auch ist noch nicht sicher, ob Lea Kugel und Amelie Buemann sich bis dahin aus  Krankenstand zurück gemeldet haben. Dazu kommt auch noch, dass Trainer Wombel Brugger durch Sandra Riedesser auf der Bank ersetzt wird, da er ebenfalls nicht pünktlich da sein kann.
Trotz der vielen Fragezeichen gehen die HCLerinnen selbstbewusst in dieses Spiel. Die gute Trainingsarbeit der letzten Monate hat sich schon ausgezahlt. Durch die sehr gute Kondition unserer Spielerinnen, können wir über ein ganzes Spiel hinweg Tempo machen. Und das wird auch die Strategie gegen Lonsee-Amstetten sein.
Einsatz von Amelie Buemann noch nicht sicher