Im dritten Anlauf hat´s nun endlich geklappt für unsere Gastspielerinnen beim TV Weingarten. In der ehemaligen Tennishalle in Langenargen boten unsere Mädels eine gute Abwehrleistung, leisteten sich im Angriff einige technische Fehler und Fehlwürfe. Siegten aufgrund der etwas schnelleren Spielanlage verdient. Die Tor arme Partie hatte mit einem flotten Treffer von Joana Hartmann begonnen und wurde auf 1:3 ausgebaut. Im Anschluss folgten einige Fehlwürfe auf beiden Seiten und die Stille wurde in der 20igsten Minute zum vorläufigen Halbzeitstand 1:4 unterbrochen. Mit einem Fußballergebnis von 1:4 wurden die Seiten getauscht. Bis zur Pause konnte die Abwehr gut gefallen, denn die Gäste zeigten sich beeindruckt von der offensiven Abwehr. Mit einem guten Gefühl aus der Pause heraus, sollte weiterhin zielstrebig das gegnerische Tor angegangen werden. Doch dieser Plan wurde jäh vom Gegner durchkreuzt, anstatt ein Führungsausbau kassierten wir in der 33igsten Minute den nicht erwarteten Ausgleich 4:4 – ups! Anschließend übernahmen unsere Mädels das Heft des Handelns und schafften innerhalb von 6 Minuten vier Tore. Nike Schall auf der ungewohnten Linksaußenposition glückten zwei Treffer und der abwehrstarken Anna Culjak ein schöner Tempogegenstoß. Bleibt die Frage offen, wie hätte das Ergebnis lauten können, wenn die Abschlüsse gezielter gewesen wären? Schwamm drüber, endlich gewonnen!

Für das Team spielten: Sandy Diener, Marie-Kristin Stehle, Anna Culjak (1), Joana Hartmann (2), Selina Koltan (1), Nike Schall (2), Julika Sanowski, Giulia Haider (1).

Einer der vielen Fehlversuche auf Seiten des TVW / HCL