w/D verliert knapp  gegen Bad Saulgau

Gut gespielt und dennoch verloren. So lautete das Fazit letzten Samstag. Dort war mit dem TSV Bad Saulgau ein uns weitgehend unbekannter Gegner zu Gast.

Vorgabe war eine bessere Leistung zu Zeigen als in der Vergangenen Partie. Die Mannschaft war motiviert und die Einstellung stimmte. Die Abwehr stand meist gut. Nur hin und wieder hatten die Mädels Schwierigkeiten mit den gut agierenden Leonie Geiger und Finia Schnell. Im Verbund versuchte man die zwei Mädels in Schach zu halten. Es konnte sich keine Mannschaft nennenswert absetzen. Denn im Angriff netzten Pia Heilig und Madlen Dubyk , die ihre Sache am Kreis sehr gut machte, regelmäßig ein. So ging es beim Stand von 10:11 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild es ging hin und her. Beide Mannschaften kämpften um den Sieg. Anna Mayer hielt die Vogter Mädels mit Glanz Paraden weiter im Spiel. Doch im Angriff war oftmals zu wenig Bewegung. Dennoch konnten sich am heutigen Tag auch Lynn Detzel und Sophia Gälle in die Torschützenliste eintragen. In der 32.min konnte sich Saulgau zum ersten mal mit 3 Toren absetzen 15:18. Doch die Vogter gaben nicht auf und verkürzten kurz vor Schluss nochmal auf 19:20. Doch zu diesem Zeitpunkt war die Spielzeit fast abgelaufen. Zu einem verdienten Unentschieden hat es leider nicht mehr gereicht.

 Es spielten: Anna Mayer,  Pia Heilig, Madlen Dubyk, Sophia Gälle, Lina Hirschbühler, Lynn Detzel, Teodroa  Cirstian, Lucy Wiest, Rümaysa Bayrak