Vogter Damen bleiben weiterhin in der Erfolgsspur und übernehmen die Tabellenführung.

Wieder war die gute Abwehrarbeit plus gute Torhüterleistung ausschlaggebend für den Erfolg. Von Anfang an kämpften die HCLer mit sehr viel Leidenschaft um jeden Ball und ließen so die guten Gäste nie richtig zur Entfaltung kommen. Beide Abwehrreihen arbeiteten sehr gut so wurde es phasenweise ein zähes Ringen um jeden Treffer. Beim Stand von 9-8 bat die Schiedsrichterin zum Pausentee. Nach der Pause hatte HCL seine stärkste Phase. Die Umstellung auf eine offensivere Abwehr zeigte Wirkung in einem 5-0 lauf . Auf 14-8 konnte sich der HCL absetzen und zwang die Gäste zu einer Auszeit. Doch auch die brachte nicht viel Änderung und spätestens beim Treffer durch Stefanie Störk zum 17-11 zehn Minuten vor dem Ende war das Spiel entschieden. Zwar gaben die Gäste nie auf, doch konnten sie am zweiten Heimsieg in Folge des HCL nichts mehr ändern. Somit stehen die Vogter als Aufsteiger mit 4-0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz in der noch jungen Saison. Nächste Woche steht dass erste Auswärtsspiel in Schemmerhofen an und man darf gespannt wie sich die junge Mannschaft auswärts verkauft.