Die Gegner HC Hard und MTG Wangen waren die erwartet starken Gegner bei der Quali in Ehingen.
Aufgrund des überraschend angesetzten  Qualiturniers hatten wir Probleme genügend Spielerinnen zusammen zu bekommen. Ersatzgeschwächt waren die Ergebnisse aber deutlich besser als erwartet. So mußten wir uns gegen Hard in einem spannenden Spiel erst zum Spielende mit 2 Toren Rückstand geschlagen geben. Im Spiel gegen den "Verbandsligarückläufer" Wangen schnupperte der HCL 5 Minuten vor Spielende nochmals Morgenluft. Beim Spielstand von 12:15 arbeiteten die HCLerinnen 2 Siebenmeter heraus. Allerdings konnten wir diese leider nicht verwerten und bekamen statt dessen 2 Tempogegenstöße von den MTG-Mädels eingeschenkt.
Dennoch waren die Ergebnisse besser als erwartet und wir haben kommenden Samstag nochmals in Weingarten die Chance gegen Weingarten und Ehingen zu punkten.
Voraussetzung ist allerdings, dass genügend Spielerinnen zur Verfügung stehen.
Eure Trainer sind sehr zufrieden mit den Spielen.