Vogter Herren reisen zum Derby nach Wangen

Die zweite Mannschaft des Württembergligisten spielt bislang eine sehr gute und konstante Saison und steht deshalb auch zu recht auf dem zweiten Tabellenplatz. Die MTG ist gespickt mit hochtalentierten jungen Spielern und einigen sehr erfahrenen Oberligaspielern. Vorallem die körperliche Presenz der Allgäuer macht es jedem Gegner schwer, etwas zählbares mitzunehmen. Dennoch wollen sich die Vogter nicht verstecken oder gar kampflos etwas herschenken. Von der Spielanlage ähneln sich beide Mannschaften. Aus einer kompakten Abwehr, über schnelle Konter, zu einfachen Toren lautet die Devise. Bleibt abzuwarten, wem dieses Vorhaben besser gelingt. Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Lindau hat sich der HCL aller Abstiegssorgen entledigt und kann somit ohne jeglichen Druck die schwierige Aufgabe in Wangen angehen. Man wartet immer noch auf den ersten Auswärtspunkt 2018 und wäre natürlich sehr zufrieden, wenn man beim klaren Favoriten etwas mitnehmen könnte. Hilfreich hierbei wäre sicherlich eine volle Bank.