32. Vogter Adventsmarkt: Dauerregen trübt Weihnachtsstimmung

Rund 40 Stände luden am 19. November auf dem Parkplatz und im Innenbereich der Allgäutorhalle in Vogt zum Bummeln und Verweilen ein. Neben Kränzen, Weihnachtsplätzchen, Honig, Näh- und Handarbeiten, Töpferware und Basteleien, gab es allerlei Nützliches, Originelles und Kreatives rund um die Adventszeit, den Nikolaus und das große Fest. Für das kulinarische Angebot sorgten die Vogter Vereine, die von Glühwein, Waffeln, Punsch und Kuchen, über heiße Seelen, Grillwürste und Steaks, bis hin zu Linsengerichten, Apfelküchle und Chili für jeden Geschmack etwas zu bieten hatten. Lediglich das Wetter, zeigte sich stürmisch bis ungemütlich, und steter Dauerregen bis zum Nachmittag ließ Marktbesucher und Aussteller frösteln und frieren.

Trotzdem war die Eröffnung des Marktes gut besucht. Pünktlich um 11. Uhr wurde Herr Bürgermeister Smigoc bei seiner Eröffnungsrede von den Musikussen des Haus der Künste begleitet. Alle "kleinen" Marktbesucher kamen beim Seile-drehen in der Allgäutorhalle, beim Kinderkarussell und vor allem beim Wangener Puppentheater "MAX", das nachmittags im Proberaum des Musikvereins das Stück "Die Regenbogenlaterne" spielte, auf ihre Kosten. Am späten Nachmittag stimmte die Jugendkapelle Vogt-Schlier auf die vorweihnachtliche Zeit ein.




Abends um 17.30 Uhr fand im Foyer der Allgäutorhalle die Verlosung des Gewinnspiels zum Vogter Adventsmarkt statt, bei dem sich viele Marktbesucher über einen der vielen Preise, die die Vogter Geschäftswelt zur Verfügung stellten, freuen durften.

Ein besonderes Dankeschön gilt den Sponsoren, die den Vogter Adventsmarkt unterstützen und zu dessen Gelingen beitragen.

Sponsoren Adventsmarkt 2016:

Allgäu Apotheke

ARAL Tankstelle, Hymer,

EDEKA, Knestele,

ergoRad, Gathof,

Gasthof Paradies

Kreissparkasse Ravensburg

Lädele,

Lothar Sonntag, Heizung und Sanitär,

Magdalenc,

Metzgerei Fiegle

Quintessence Naturprodukte

Radio Riedesser

Rathaus Apotheke

Volksbank Allgäu West


Gewinnspiel zum Vogter Adventsmarkt:

Über 50 Preise wurden am Abend des Vogter Adventsmarktes von Herrn Bürgermeister Peter Smigoc unter den zahlreichen Gewinnspiel-Teilnehmern verlost.

Wer bei der Verlosung abends nicht dabei sein konnte, kann hier erfahren, ob er/sie zu den Gewinnern gehört, und sich über ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk freuen darf:

  • 2: Max Kronenberger, Waldburg
  • 11: Chiara Dieing, Zußdorf
  • 13: Elsa Ibele, Vogt
  • 18: Salome, Amelie und Sidonie Veser, Vogt
  • 20: Sabine Schmitz, Schlier
  • 22: Kim Zink, Vogt
  • 28: Tobias Gathof, Vogt
  • 34: Sarah Detzel; Vogt
  • 40: Eddy Hagen, Vogt
  • 41: Cornelia Kronenberger, Waldburg
  • 45: Lisa Marino, Vogt
  • 48: Gerda Fugel, Vogt
  • 51: Ines Lauhart, Vogt

 Sollten Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören, melden Sie sich bitte per Telefon (07529/9725375) oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens Montag, den 05. Dezember 2016 um Ihren Preis in Empfang zu nehmen.

Unter der Federführung des ersten Vorsitzenden Mathias Braun, organisierte auch dieses Jahr der HCL-Förderverein den Vogter Adventsmarkt.
Janette Heilmann und Gerda Geiger waren auch dieses Jahr mit ihrem Kranzteam voll im Einsatz um für den Adventsmarkt an der Allgäutorhalle viele tolle Dinge zu machen.
Und es haben auch dieses Jahr wieder viele geholfen. Da waren die Kranzmaterialbesorger, die Bredlebacker, die Kranzer, die Aufbauer, die Adventsmarktstandbesatzung, das Grillwagenteam und alle anderen, die geholfen haben. Allen sei hier herzlich für ihren tollen Einsatz gedankt.
Das Wetter spielte zwar nicht so mit, die Bredle und Kränze wurden aber trotzdem alle verkauft und als der Abend kam, stellte sich doch noch weihnachtliche Stimmung ein.



Der HCL sammelte wieder Schrott im Dorf

insgesamt 3 Tage sammelten die HCLer auch dieses Jahr wieder das Altmetall im ganzen Dorf und den Außenbereichen ein. Am Ende kamen fast drei Container zusammen. 



Auf dem Bild sieht man einen Teil der "Ludolfs Alteisenjungs"  bei der Mittagspause.
Vielen Dank an alle, die wieder so fleißig mitgeholfen haben.

Die D-Jugend des HCL hat hart gearbeitet, um in der neuen Runde in der Klasse gut mithalten zu können.

In den Ferien gab es unter anderem ein Trainingslager am Sportcenter Waldspielplatz in Vogt-Höfen, an dem die olympischen Disziplinen "Tannenzapfenweitwurf", "Cross-Lauf" und "Klettergartenrounding" trainiert wurden.

Die Mannschaft ist ja im Training mit der E-Jugend zusammen bei Hubi Buck, und deshalb gibt es ein Buntes Mix aus vier Jahrgängen. Die Mannschaft hat mit Benni Steinhauser und Iljas XXX zwar nur zwei "alte" D-Jugendspieler,  wird aber mit den Aufrückern Karli Menger, Wendelin Buck, Jonas Reichel, Elias Müller, Niklas Grusse, Doghukan Taidas und Nick Heller verstärkt. Den Kader komplettieren werden die E-Jugendspieler Andreas und Paul Leuter, sowie Hannes XXX, Leo Taidas und Taidan Mansuroglu.

TBV Bittenfeld Stuttgart gegen den THW Kiel lautete die Spitzenbegegnung dieser Woche in der Handballbundesliga. Und als Manne Kugel das am Samstagabend las, rief er umgehend seinen Cotrainer Wombel Brugger an und fragte kurz: "Hosch Lust spontan mit unseren Mädels in die Porsche Arena zu gehen?" Wombel hatte Lust und so gingen die HCLer 9-Frau-hoch (natürlich waren auch 2 Männer dabei) am nächsten Tag nach Stuttgart. 6211 andere Handballbegeisterte machten die Porsche-Arena zum ausverkauften schwäbischen Hexenkessel. Am Ende siegte zwar dann der favorisierte THW Kiel, aber die "Wild Boys aus Bittenfeld" haben die Meisterschaftsfavoriten lange ärgern können.
Kommende Woche startet nun auch wieder das Training der weiblichen B-Jugend. Das klasse Bundesligaspiels hat die Mädels angeheizt und alle freuen sich tierisch auf das erste Training nach Ferien.


Bevor die Mädels von Manne Kugel und Wombel Brugger in die Ferien gingen, wurde noch eine Beachvolleyballtrainingseinheit durchgeführt. Die Damen sollen ja schliesslich am Strand auch ein gutes Bild abgeben. Natürlich können die Mädels auch beachen... nur nicht ganz so gut wie Handball.
Auf jeden Fall wünschen Manne und Wombel Euch schöne Ferien


 

noch weit vor der neuen Saison hat der HCL ein weiteres Team zusammen. Das HCL-Info-Team!
Elena Buemann, Ina Weber (Serienberichte), Hannah Brugger (Vorberichte aus den Teams), Franzi Dorn (Tabellen), WOmbel Brugger (Layout und Bilder) und Ivan Culjak (Bilder) sind die Leute, die hinter unserem Info kommende Saison stehen.
So wird Hannah Brugger immer 10 Tage vor dem nächsten Erscheinen des HCL-Infos die Trainer anschreiben, deren Mannschaft an diesem Spieltag spielen. Es wäre dann super, wenn diejenigen Trainer dann immer bis am Montag vor dem Spieltag den Bericht zu ihr senden würden. Klasse wäre natürlich, wenn wir auch Bilder bekämen. Da dies aber natürlich nicht immer der Fall sein wird, haben wir mit Ivan und Wombel 2 regelmäßige Fotografen die ihre Bilder auf einer gemeinsamen Dropbox ablegen und so für das Salz in der Suppe (im Bericht) sorgen.
Ina und Elena werden Serienberichte, wie zum Beispiel Trainervorstellungen, beisteuern. Franzi macht sich jedes Wochenende an die Tabellen ran.
 
 

 

 

Handballer machen Großreinigung in der Allgäutorhalle

Kurz vor den Ferien war  noch eine große Reinigungsaktion in der Allgäutorhalle angesagt. Alle Glasflächen mussten gereinigt werden. 30 HCLer waren voll bei der Sache und so war nach 5 Stunden alles durchgeputzt. Da wir so viele Leute waren, haben wir zusätzlich alle Geräteräume ausgeräumt, gesaugt und abgestaubt. Danach kamen alle Sportgeräte wieder schön sortiert in die Garagen. Auch der Jugendraum und die Hallenküche wurden komplett ausgeräumt und grundgereinigt. Unser Hausmeister unterstützte uns nicht nur mit Reinigungsmaterial, sondern sorgte auch dafür, dass das von der Gemeinde gespendete Vesper pünktlich in der Halle.
Mit dieser super Aktion verabschieden sich die Team des HCL nun in die Sommerferien und können sich danach auf eine frisch geputzte Halle freuen.
Vielen Dank für Euren tollen Einsatz


Im Reisebus beim Vereinsausflug nach Taufers hat Präsident Walter Geiger und Vizepräsident Wombel Brugger einige MItglieder der Jugendvorstandschaft angesprochen, ob sie nicht Lust hätten, bei unserem HCL-Info, der Vereinszeitung des HCL, mitzuarbeiten. Es waren gleich mehrere Jugendliche bereit sich die Sache einmal genauer anzuhören. Gestern wurde das Konzept nun von WOmbel Brugger und Walter Geiger im Jugendraum vorgestellt. Unsere Zeitung soll inhaltsvoller werden. So werden außer den aktuellen Tabellen und Vorberichten zu den Spielen am Wochenende auch Berichtserien wie z.B. Trainer- oder Schiedsrichtervorstellungen erscheinen und Neuigkeiten aus der Jugendleitung und dem Präsidium das Bild abrunden. Das kann natürlich nur von einer größeren Redaktion gestemmt werden. Zusätzlich zu den bisherigen Redakteuren Ivan Culjak (Bilder) und Wombel Brugger werden Elena Buemann, Franzi Dorn, Ina Weber und  Hannah Brugger das Team verstärken. Noch vor den Sommerferien wird in einer ersten Redaktionssitzung der Redaktionsplan mit den groben Terminen der Heimspieltage vorgestellt und die Leute in Ihre jeweilige Arbeit eingelernt. Man kann gespannt sein auf das erste HCL-Info mit der neuen Redaktion.
Klasse dass ihr mitmacht.


"€¦3 Tage, 2 Tage, 1 Tag, Koffer gepackt, Freude riesen groß - und dann ging es los!"

Nach langem Warten auf das Highlight des Jahres, war es dann tatsächlich soweit. Mit vier Mannschaften fuhren wir auf eines der größten Handballturniere in den Alpen- nach Sand in Taufers. Am Freitag, den 1. Juli hieß es um 13.00 Uhr Abfahrt! Die Koffer verstaut, alle platziert konnte es dann losgehen. Die 5 stündige Fahrt wurde durch Musik, Gesang und einer kleinen Vesperpause gut überstanden.

Am Freitagabend wurden dann auf der Eröffnungsfeier alle Teams herzlich begrüßt und mit Trainerspielen auf die bevorstehenden Tage eingestimmt.

Bereits Samstagmorgens um 6.15 Uhr, sollte uns der Shuttlebus an unserem Schlafplatz abholen, der aber dann nach Italienischer Pünktlichkeit unseren Schlafplatz ein Stündchen später erreichte und zum Frühstück bringen. Trotz der kleinen Verspätung ging es dann mit allen Vogter Teams zum Frühstücken und ebenfalls rechtzeitig zum Anpfiff des ersten Spiels.

Allein beim Betreten des Sportplatzes, wurde man von der fröhlichen und tollen Stimmung aller Handballbegeisterten angsteckt. Obwohl die Sonne nicht durchschien, konnte man uns die hammer Stimmung nicht verderben.

Jedes Spiel des HCLs wurde erfolgreich gemeistert, denn es wurde gekämpft und immer das Beste gegeben. Außerdem wurden die spielenden Teams von unserem Verein tatkräftig mit Trommel und anfeuern unterstützt. Zwischendurch gab es Mittagessen, sodass wir mit einer kleinen Stärkung wieder frisch und fit auf die nächsten Spiele vorbereitet waren.

Je mehr sich der Tag dem Ende zuneigte und alle Spiele von Samstag gespielt waren, rüsteten sich alle mit Deutschlandflaggen, Schals und noch besserer Stimmung aus.  Dass Gemeindezentrum füllte sich mit Deutschen und Italienischen Fans, die ihre jeweilige Nationalelf durch tatkräftiges Anfeuern im Viertelfinale  unterstützten. Zum Glück blieb die Stimmung auch nach dem Spiel immer noch gut, denn jedem war von Anfang an klar wer siegt:)

Auch am Sonntag wurde wieder früh aufgestanden und sich gestärkt, um beim Finaltag fit zu sein und die Spiele gut zu bewältigen. Auch wenn man beim Frühstück hauptsächlich in Sonnenbrillengläser schaute, anstatt in Augen, war jeder fit und freudig auf den bevorstehenden Finaltag. Den wir mit fast allen Teams nur knapp verfehlten, außer der weiblichen A-jugend, die Platz 3 belegte.

Und auch das schönste Wochenende geht vorbei, und so hieß es nach der Siegerehrung "ab nach Hause!" Unserer Meinung war das Wochenende viel zu kurz und wir freuen uns jetzt schon sehr, wenn es nächstes Jahr heißt: "€¦, 3 Tage, 2 Tage, 1 Tag und los geht`s!"

Lea Kugel und Hannah Brugger.
 

HCLer hatten in Taufers Spaß und Erfolg
 
3 Tage Italien mit 4 Jugendteams hatte der HCL in Taufers. Diesesmal war klar: Wir machen das ganze Programm mit. Und da diese Programm ganz schön viel Text bedeutet, werde ich bei  unseren Jugendteams anfragen, dass sie jeweils einen Bericht aus ihrer Sicht schreiben. Hier nun das Wichtigste in Kürze: 3 Tage, 4 Teams, tolle Trainer, super Busfahrer, tolle Spiele, Siegerehrung: Super, Super, Super!!!
 
PS:Verzeiht mir bitte, dass ich noch nicht alle Bilder online gestellt habe. Ich habe gerade begonnen meine 450 Bilder zu durchforsten und brauche noch Zeit zum bearbeiten...aber bald sind sie fertig.
 
Wombel
 
 

Leider bleiben Eure Plätze im Reisebus nach Taufers leer, da ihr am kommenden Wochenende die nächste Quali-Runde spielen müsst. Alle Taufers-Fahrer drücken Euch die Daumen!

40 Jugendtrainer aus dem ganzen Handballbezirk waren am vergangenen Wochenende zu Gast in unserer Allgäutorhalle. 8 HCL-Jugendtrainer waren mit beim Kurs dabei. Auf dem Foto fehlen unsere Jungs Hubi Buck und Manuel Hagg. Mit diesem Kurs gehen unsere Trainer fit in die neue Saison.


 

Anfang der Saison hatte unser Organisationsteam: Reiner Zimmermann und Florian Geyer die Idee, aus den beliebten kulinarischen Sonderaktionen zu bestimmten Heimspieltagen, eine Meisterschaft der anderen Art zu veranstalten.

Bei der HCL Vogt Kochmeisterschaft gestaltet eine Mannschaft bei einem Heimspieltag die Bewirtung unter einem Motto und bekommt vom Orgateam eine Bewertung. Dem Sieger winken dabei Preise und den von Reiner gestifteten Wanderpokal.

Diese Saison starteten Die Herren 2  mit ihrem "Grill-Event", bei dem es frischen Schweinebraten aus dem Smoker mit selbstgemachte Spätzle, Portweinsoße und Salat gab.


Die Herren 1 hingegen verwöhnten mit dem "Tag des bayrischen Handballs" mit O'batzer, Weißwürsten, Wurstsalat und Bier vom Fass die Zuschauer.

Bei der Generalversammlung verkündete Reiner die Herren 2 mit knappen Vorsprung zu den Herren 1 zum Sieger der Meisterschaft und überreichte den Wanderpokal an Matze Braun.

Die Meisterschaft war trotz der geringen Beteiligung der anderen Mannschaften ein voller Erfolg und wir hoffen, das in der nächsten Saison mehr Mannschaften daran teilnehmen.

Walter Geiger erneut zum Präsidenten gewählt

Zur Generalversammlung des HCLs begrüßte Walter Geiger die anwesenden Mitglieder und als Ehrengast Bürgermeister Peter Smigoc. Nachfolgend berichteten die einzelnen Präsidiumsmitglieder über die vielfältige Vereinsarbeit, das Sportkonzept, die Jugendarbeit, die Finanzen und das Schiedsrichterwesen. Matthias Braun gab in seiner Funktion als Vorsitzender einen kurzen Rückblick über die Arbeit des Fördervereins. Bürgermeister Peter Smigoc bedankte sich in seinem Grußwort über die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit und betonte die Wichtigkeit der Vereine für die Gemeinde und das Gemeinwesen. Die Entlastung des alten Präsidiums und die Wahl des neuen Gremiums wurden wie auch in den vergangenen Jahren von Herrn Smigoc durchgeführt. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

Präsident: Walter Geiger

Vizepräsident Geschäftsführung: Moritz Sans

Vizepräsidentin Finanzen: Annette Kugel

Vizepräsidenten Organisation: Rainer Zimmermann, Florian Geyer

Vizepräsidenten Öffentlichkeitsarbeit: Manfred Kugel, Thommi Weber, Dominik Schmucker

Vizepräsident Schiedsrichterwesen: Moni Frick

Vizepräsident Sportkonzept: Wolfgang Brugger

Schriftführerin: Anika Sans

Kassenprüferin: Karin Rosenträger

Freie Mitarbeiter:

Homepage und Gemeindeblatt: Rene Ehrhardt; Spielplangestaltung: Anika Sans; Arbeitsplan Heimspiele: Karin Rosenträger; Mitgliederverwaltung: Gerda Geiger; Spielbericht online: Moni Frick
Die bereits gewählte Jugendleitung Florian Rees und sein Stellvertreter Rolf Müller wurden von der Generalversammlung bestätigt.

Walter Geiger bedankte sich abschließend bei den ausgeschiedenen Präsidiumsmitgliedern Corinna Rögle, Sandra Riedesser und Philipp Schäle für ihre geleistete Arbeit. Ein weiterer Dank galt den Trainern und Präsidiumsmitgliedern für die tolle Arbeit im vergangenen Jahr und der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit.

Zum guten Schluss kürte Reiner Zimmermann abschließend noch den Sieger des HCL-Kochevents: die 2. Herrenmannschaft.

Im vergangene Jahr waren wir das erste Mal in Südtirol beim größten Turnier im Alpenraum dabei. Dieses Jahr sind wir wieder mit 5 Teams (U20 männlich, U14 männlich, U18 weiblich, 2x U16 weiblich) in Italien und werden mit dem großen Reisebus gemeinsam gen Süden reisen.

 
Hier findet Ihr das Anmeldeformular und die Ausschreibung. Bitte meldet Euch bis 15.5.2016 bei Wombel Brugger an.
 
 
 

 

Wie jedes Jahr, wurde ein paar Wochen vor der Generalversammlung die Jugendversammlung einberufen.
Dort wurde von den Jugendlichen der Jugendleiter, die Jugendsprecher und die Beisitzer gewählt.

Jugendleiter - Florian Rees
Stellvertreter - Rolf Müller
Jugendsprecher - Stephan Culjak und Julia Merturi
Beisitzer - Felix Hecht, Franziska Dorn, Elena Buemann, Ina Weber

Vielen Dank für Eure Arbeit!

Hvl. Julia Merturi, Stephan Culjak. Florian Rees, Felix Hecht. Vvl Franziska Dorn, Elena Buemann, Ina Weber
Es fehlt Rolf Müller

Unsere beiden weiblichen B-Jugendteams haben den Kaffee- und Kuchenverkauf beim Tag der Kulturen in Vogt übernommen.  Alle backfähigen Spielerinnen, Schwestern, Omas und Mamas wurden aktiviert, sodaß am Ende sogar deutlich mehr tolle Kuchen auf der Theke standen, wie ursprünglich geplant waren. Jeder hat mit geholfen, dass das Fest auch gelingt. Zusätzlich haben wir uns mit einer Fotoshow und einem Tischstand als Verein präsentieren dürfen. Viele positve Rückmeldungen und Anmerkungen kamen deshalb von den Besuchern, wie toll der HCL aufgetreten ist. Danken will die Vorstandschaft aber nicht nur den Mädels und den anderen Bäckerinnen, sondern auch allen, die uns beim Fest unterstützt haben.

Nach ihrem letzten Spieltag der Saison veranstaltete die E-Jugend noch ein kleines Grillfest. In diesem Rahmen verabschiedete HCL-Präsident Walter Geiger  sehr herzlich unsere Andi Steinhauser und ihre Schwester Karin Culjak, die beiden nach vielen Jahren nun ihr Traineramt abgeben. Andi will eine Pause einlegen, Karin wird Jan Veester bei der weiblichen D-Jugend als Betreuerin unterstützen. Der HCL  sagt Danke für die vielen tollen JAhre und die klasse Arbeit, die die beiden geleistet haben.

Auch in der Handballfreien Zeit sind die C - Mädels des HCL aktiv. Mit einer großen Gruppe und hoher Motivation half man am Samstag bei der jährlichen Dorfreinigung.

Um 9:30 Uhr ging es los, bewaffnet mit Eimer und Säcken sammelte man allerlei Unrat und Liegengelassenes ein und leistete somit einen tollen Beitrag für die Allgemeinheit. Nach getaner Arbeit gab es im Rathaus eine kleine Stärkung und anerkennende Worte vom Herrn Bürgermeister. Das war eine super Aktion Mädels.

Auch vielen Dank von Seiten des HCL Vogt. Sauguat.

 

Bei gutem Bier, Wurstsalat und Weißwürsten tun selbst 3 bittere Niederlagen der Stimmung keinen Abbruch

Am Samstag, den 27.02.16 veranstaltete die Herren1-Truppe des HCL Vogt den 1. Bayrischen Tag des Handballs in Vogt.

Den ganzen Tag gab es neben top interessanten Partien auf dem Spielfeld ein Rahmenprogramm mit kulinarischen Schmankerln aus der bayrischen Küche und frisch gezapftes Bier vom Fass. Für die Herren1 war dies ein enormer Organisationsaufwand: Morgens das Event vorbereiten, tagsüber präsent sein und zum Abschluss des Tages noch selber spielen. Doch was kann man sagen: Es hat sich mehr als gelohnt.

Es wurden unzählige Portionen Wurstsalat, Weißwürste und Obatzter verkauft und das Bier schmeckte allen Beteiligten ebenfalls sehr gut. Voll des Lobes waren die teilweise neuen Zuschauer und selbst handballunerfahrene Gäste konnten sich für den Sport begeistern. Ein voller Erfolg könnte man meinen€¦.

€¦. Wären da nicht die 3 bitteren Ergebnisse der Aktivenspiele gewesen. Die Herren2 verloren nach einer verdammt guten Leistung am Ende unglücklich mit einem Tor - eine Punkteteilung wäre hier sicherlich die gerechtere Verteilung gewesen. Die Damen mussten sich direkt im Anschluss ebenfalls gerade einmal mit 2 Toren geschlagen geben. Und die Herren1 verspielten gegen spielerisch gute Gäste aus Illertal eine 4-Tore-Führung und verloren ebenfalls mit 2 Toren Unterschied. Eine bittere Pille, was die sportliche Sichtweise angeht - und trotzdem tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch. Ein toller Tag, eine tolle Stimmung und viele begeisterte Zuschauer waren das wichtigere Ergebnis an diesem Abend. Und vor allem: Spannend waren sie alle, diese (bitteren) Niederlagen.

Besinnliche HCL-Weihnacht

Zu einem frohen und besinnlichen Jahresabschluss hat der HCL alle seine Freunde geladen... und viele sind gekommen.

Und damit die Durchführung der Weihnachtsfeier nicht wieder an den selben HCLern hängt, hat Organisator Wombel seine "alten Handballkameraden" Achim Waizenegger, Marian Merturi und Jasmin Kurbegovic'  aktiviert. Die Jungs haben dafür gesorgt, dass es so richtig  gemühtlich wurde. ..Vielen Dank für dafür!

Mehrere Teams haben  Programmpunkte vorbereitet. So haben die Herren eine vereinsinterne Tombolla mit vielen tollen Preisen organisiert. Den Erlös spenden die Jungs für den Jugendausflug 2016 nach Taufers/Italien (Vielen , vielen Dank dafür). Die weibliche C-Jugend hat das Christbaumschmücken zum Bastel-Event ausgebaut und mehrere Gruppen zum Wettkampf an der Schere aufgefordert. Hier war das Herrenteam letzter Gewinner und mußte deshalb im Chor "Stille Nacht" singen (Foto). Jugendleiter Flori Rees und Sportkonzeptleiter Wombel Brugger sagten dann mit den neuen HCL-T-Shirts Dankeschön an alle Trainer, Jugendmitarbeitern und Schiedsrichtern für die tolle Arbeit.

 

Unsere Becci Edel hatte am vergangenen Samstag ein besonders SPiel. In Ihrer Heimat-Sporthalle lief sie diesesmal als Spielerin der Gäste im Trikot des TSB Ravensburg auf. Und sie spielte gewohnt souverän auf und sorgte so dafür, dass beide Punkte ins Schussental nach Ravensburg gingen.

Herzlichen Glückwunsch dafür.