Es ist bereits eine Weile her, dass der HCL Vogt seine Generalversammlung abhielt. Bei mäßiger Teilnahme konnte jedoch grundsätzlich nur positives berichtet werden. Die einzelnen Zusammenfassungen der Bericht folgen im Anschluss.

Bericht des Präsidenten Christoph Mägerle

Corona hat auch die Handball-Saison 2020/2021 fest im Griff. Die Saison wurde in der abgelaufenen Saison zum dritten Spieltag bereits abgebrochen. Somit haben einige Mannschaften nicht einmal in die Saison starten können. In der Zeit ohne Spielbetrieb und Präsenz-Training hat unser Leiter Sportkonzept Dominik Schmucker unseren Trainern geniale Vorschläge für Online-Trainings und Veranstaltungen gemacht und hat sich auch wieder mit dem Thema Corona Verordnungen und deren Umsetzung im Verein auseinander gesetzt. Dafür herzlichen Dank - auch an die Trainer für die erfolgreiche Umsetzung!

Wieder konnten geplante Aktionen wie Kooperation Schule und Kindergarten, Fasnet und weitere Veranstaltungen leider nicht stattfinden.

In der Corona-Zeit war die Vorstandschaft aber keinesfalls untätig. Es wurden intern Teams gebildet, die sich um die Verbesserung der Vereinsstruktur und Prozesse kümmern. Beispielsweise waren dies Teams bzw. Themen für: Trainergewinnung und das Halten dieser, Nachwuchsgewinnung, Organisation der Vereinsräume und Organisation der Spieltage und Arbeitspläne! Wir werden sehen, wie sich die Ergebnisse in der Zukunft entwickeln!

Ein herzlicher Dank geht schon jetzt an das Team der Trainergewinnung um Rainer Zimmermann, Thomas Weber und Wolfgang Brugger. Für die kommende Saison konnten trotz mehr Mannschaften und Trainerabgängen alle Mannschaften wieder mit mindestens zwei Trainern besetzt werden!

Ausblickend auf die Saison 2021/2022 hoffen wir nun auf das Beste, viele Spiele und Fans in unserer Gelben Hölle!

Bericht Sportkonzept Dominik Schmucker

Dominik Schmucker als sportlicher Leiter berichtete hauptsächlich über die Corona-Zeit. Wir hatten von heute auf morgen eine völlig neue Situation, mit der wir zu Recht kommen mussten. Der HVW hat die Saison abgebrochen, von jetzt auf nachher fanden keine Spiele mehr statt. Gut in die Runde gestartet waren die Herren – sie hatten nach dem Aufstieg in der Vorsaison bereits zwei Siege eingefahren. Die Damenmannschaft hatte lediglich ein Spiel, in dem sich das Team leider geschlagen geben musste. Die Jugendmannschaften konnten bis dahin teilweise keine oder nur wenige Spiele absolvieren. Am 28.10.2020 wurden dann vom HVW die komplette Saison gestoppt bzw. abgebrochen. Bis Anfang Juni haben wir die Halle nicht betreten dürfen. Das hieß für uns auch: Wir haben uns nicht getroffen und es fanden auch keine Trainings statt. Der komplette Spielbetrieb wurde erstmal auf Eis gelegt.   

Wir hatten ein gutes Hygienekonzept – danke an die Gemeinde für die sehr gute Zusammenarbeit. Es wurden viele Gespräche mit den Trainern geführt.

Wir haben uns überlegt, wie wir alle gemeinsam gut durch die Pandemie kommen – eine lobenswerte Aktion war das Onlinetraining, dass von Adi Zembrod geleitet wurde – vielen DANK an Adi hierfür.

Seit Juni 21 dürfen wir wieder trainieren – es ist schön zu sehen, dass alle wieder richtig Lust auf Handball haben und dass auch die Mannschaften wieder fast komplett sind. Nächster geplanter Saisonstart ist Mitte September und wir hoffen alle, dass auch alle Teams wieder starten können und wir zwar keine pandemiefreie Saison, aber eine komplette Saison spielen können. Durch die Aktion „Trainersuche“ haben wir das Glück, dass alle Mannschaften zwei Trainer haben. Dem Dank von Christoph Mägerle an Thomi, Rainer und Wombel konnte sich auch Dominik nur anschließen.

Aktuell haben wir 4 Auswahlspieler/innen oder in einer Vorstufe davon: Anna M. und Pia H. durften schonmal in der Verbandfördergruppe in Sigmaringen dabei sein und dann geht es hoffentlich auch bald für Melina F. los – sobald der Bezirk die Auswahltrainings starten lässt.

Für die Saison 2021/2022 haben wir 11 Teams im Spielbetrieb gemeldet und sogar ein neues Team mit den Bambinis gewonnen.

Bericht der Jugendleitung Stephan Culjak und Vero Böttcher

Wir hatten neue Gesichter in der Jugendleitung, jedoch konnten keine großen Aktionen durch die Pandemie geplant werden.

Es gab trotzdem Spieleabende und einige weiter Onlineaktionen die sehr gut bei den Jugendlichen angekommen sind.

Bericht Schiedsrichter Simon Khater

Wir benötigen dringend neue Schiedsrichter, die Situation Schiri´s sieht derzeit ganz schlecht im Verband aus. Derzeit fehlen massig Schiedsrichter, um alle Spiele mit ausgebildeten Spielleitern besetzen zu können. Für das Schiedsrichtersoll benötigen wir ab der B-Jugend Schiedsrichter. Der Verband hat auch schon mitgeteilt, wenn die Vereine nicht ausreichend Schiedsrichter stellen, werden sie gezwungen sein, Spiele zu streichen.

Bisher haben wir bis auf eine Fehlstelle alle Schiedsrichterposten besetzt, jedoch ein Appell an Alle – Wir sind immer auf der Suche nach ehemaligen oder aktiven, jungen oder alten, kleinen oder großen Handballern und Freunden des Handballs, die sich die Übernahme eines Schiedsrichteramtes vorstellen können.

Bericht Marketing Linda Schnell, Amelie Buemann, Hannah Brugger

Auch das Marketing wurde durch die Pandemie ausgebremst – jedoch haben Sie für unsere neue Kollektion Sponsoren gefunden und die Aktion kann auch an den Start gehen.

Wir hoffen die Kollektionen in der ersten Hälfte der Saison an unsere Mitglieder ausgeben zu können!

 

 

 

Bericht Ehrenmitglied

W.Geiger begrüßt alle Mitglieder, schildert das vergangene schwierige Jahr, das hinter uns liegt, betont die Besonderheit der schwierigen Situation, die jedoch gut gemeistert worden ist. Das Lob ging hauptsächlich an D.Schmucker, ohne ihn wäre so manches schief gelaufen und dafür ein ganz dickes Dankeschön. Danke auch an die Gemeinde für die sehr gute Zusammenarbeit und die guten Gespräche sowie die tolle Unterstützung. Er hofft, dass wir in diesem Jahr wieder eine einiger maßen normal Runde spielen können.

Grußwort aus der Gemeinde durch R. Buemann

Auch der Gemeindegast R. Buemann begrüßt alle Mitglieder und entschuldigt den Bürgermeister, da er durch einen anderen Termin verhindert war. Zudem war auch die Generalversammlung des SV Vogt am selben Termin. Herr Buemann lobt die Entwicklung des Vereins und betont, dass er sich für die Zukunft keine Sorgen macht, dass es unseren Verein mal nicht mehr geben wird. Er dankt dem HCL für die gute Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen im Dorf und betont die Wichtigkeit und den Stellenwerden, den die Vereine auch in der Gemeinde einnehmen. Die Vereine werden und sind wieder aktiv und das ist sehr wichtig für das ganze Dorfleben. Er hebt hervor, dass wir in den Vereinen auch eine wichtige psychologische Rolle spielen und zum Teil die Erziehung von so manchem Kind übernehmen – er lobt die Unterstützung und er hält auch fest, dass die Gemeinde immer voll und ganz hinter dem Vereinskonzepten steht und mit aller Kraft die Vereine unterstützt, damit wir auch in Zukunft ein gesundes Dorfleben haben werden.

Das Präsidium des HCL Wünsch allen Teams für die neue Saison 2021/2022 eine Erfolgreiche und Torreiche Saison!

Nach den Berichten der einzelnen Ressorts stand die Entlastung und schließlich auch die Neuwahlen des Präsidiums des HCL Vogt an. Mit der Übernahme der Förmlichkeiten durch Herrn Buemann – vielen Dank an dieser Stelle hierfür – konnte das Präsidium einstimmig entlastet werden. Die anschließende Neuwahl brachte uns ein vollständiges Präsidium ohne Fehlstelle. Gewählt wurden:

Präsident

Christoph Mägerle

Vizepräsident

Annette Kugel

Vizepräsident Jugend

Stefan Culjak und Vero Böttcher

Jugendsprecher

Felix Hecht und Heilig Luis

 

Vizepräsident Sportkonzept

Dominik Schmucker

Vizepräsident Schiedsrichter

Simon Khater

Vizepräsident Finanzen

David Marturi

Kassenprüfers

Karin Rosenträger und Annette Kugel

Vizepräsident Organisation

Rainer Zimmermann

Vizepräsident Marketing

Linda Schnell, Lea Kugel und Julia Schek

Schriftführer

Tina Feser

 

Mit der Wahl des Präsidiums steht der weiteren, nahen Zukunft des HCL Vogt nichts mehr im Weg. Derzeit arbeitet dieses neue Präsidium bereits fieberhaft am Saisonstart und den entsprechenden Hygiene- und Abstandskonzepten. Auch hier wird der enge Austausch mit der Gemeinde wieder von Erfolg gekrönt sein.

Wir freuen uns auf die anstehende Saison und hoffen, dass diese in vollem Umfang stattfinden kann. Wir werden alles dafür tun, um unsere Spielerinnen und Spieler und alle Gäste gesund durch die neue Saison zu bringen.

Wir sehen uns dann am 25.09.2021 zum ersten Heimspiel der neuen Saison!

Das Präsidium des HCL Vogt