Auch das Vereinsleben des HCL Vogt steht wie bei allen anderen Vereinen still. Man darf nicht trainieren, man kann sich nicht in der Freizeit treffen und an Spiele sind auf längere Sicht auch nicht zu denken.

Nichtsdestotrotz gehen auch beim HCL Vogt die Planungen ständig weiter. Denn sollte es zu Lockerungen und einem Abklingen der Pandemie kommen, so möchte man parat stehen.

Aufgrund der Altersstruktur unserer Jugendspieler*innen gibt es in der kommenden Saison so viele Teams wie lange nicht beim HCL Vogt. Und mit der Bekanntgabe des Abbruchs der Saison haben sich auch der ein oder andere Trainer zu einer Pause entschieden.

Somit muss auch hier neues „Material“ her. Denn ohne Trainer*innen funktioniert ein Sportverein keinesfalls.

Der HCL Vogt rückt deshalb einerseits auch das Wohlbefinden und die Qualität der bestehenden Trainer in den Blickpunkt. Auf der anderen Seite ist man auf der Suche nach einigen neuen Jugendtrainern – kein leichtes Unterfangen in dieser Zeit.

Daher gehen wir auch dort neue Wege – ein Team ausschließlich zur Trainersuche wurde gebildet. Mit Wombel, Thomi und Reiner sind wir hier bestens aufgestellt. Die drei ackern viele Stunden in der Woche daran, Konzepte zur Trainergewinnung auszuarbeiten und auf Kandidaten zuzugehen. Zusammen mit der neuen „Trainer-Philosophie“ beim HCL Vogt – die Trainer sollen sich so wohl wie möglich fühlen, sind sie doch eines unserer wichtigsten Güter – glauben wir, werden wir zur neuen Saison auf alle Fälle alle Teams mit Trainer*innen an den Start bringen können.

Solltest du nun denken: Ah die suchen Trainer, das wollte ich schon immer mal ausprobieren oder werden: Greif am besten schnell zum Telefon und schreibe eine WhatsApp oder rufe an unter: 0171-5837572. Oder wenn dir das lieber ist, kannst du dich auch per Mail bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Wir freuen uns!