Corona lässt keine Vereinsaktivität im Jahr 2020 mehr zu

Liebe Mitglieder, Liebe Spielerinnen und Spieler, Liebe Freunde des HCL Vogt,

2020 ist auch für uns Vereine ein schwieriges Jahr – viele Wochen und Monate waren ganz ohne Vereinsaktivität. Und wenn man als Verein etwas machen konnte, dann nur mit vielen Einschränkungen und mit vielen Regeln.
So wurde im Oktober 2020 die Saison begonnen. Unter strengen Hygieneauflagen – zum Beispiel waren nur 55 Zuschauer in der Allgäutorhalle erlaubt – war trotzdem so etwas wie Normalität auf dem Platz zu spüren. Und das nach einer langen Durststrecke. Am 14. März ging es in den ersten Lockdown, Saisons wurden abgebrochen und der aktuelle Stand gewertet. Mit der Meisterschaft der A-Jugend und der Herren hatte man zwar tolle Erfolge – doch die hätte man sich lieber in einer kompletten Saison verdient. Nichtsdestotrotz feierte man diese Erfolge, so wie es die Corona-Pandemie halt zugelassen hat.
Dann die Entwarnung: Mitte Juni konnte man zunächst in Kleingruppen, dann ab Juli sogar in voller Mannschaftsstärke wieder ins Training starten. Und kurz darauf stand dann sogar die Allgäutorhalle wieder zur Verfügung. Diese Kraftanstrengung der Vorstandschaft in guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde Vogt sollte sich auszahlen. Mit guten Spielen starteten die Mannschaften in die Saison. Doch schon nach drei Spieltagen wieder die Ernüchterung. Saisonunterbrechung, zweiter Lockdown und wieder kein Training mehr möglich. Sportlich ist dies die wohl schwierigste Zeit für einen Handballer. Normalerweise jedes Wochenende in der Halle, hat man nun andere Dinge in der vorweihnachtlichen Zeit im Kopf. Und doch fragt sich jeder: Wann geht es weiter, wann kann ich mein Kribbeln in den Fingern endlich wieder befriedigen und zum Ball greifen. Nach derzeitigem Stand glauben wir leider nicht daran, dass wir vor Februar 2021 wieder in den Trainingsbetrieb starten.
Doch der HCL Vogt stand und steht auch in solch schwierigen Zeiten nie still. In allen Gremien wird auf den Neustart hingearbeitet. Und auch unsere Teams bleiben verbunden. Dann machen wir halt Online-Treffen und trainieren da. Oder treffen uns eben einfach online nur zum Quatschen. Und jüngst kam ja in allen kleineren Teams und sogar bei den Damen der Nikolaus vorbei – ohne Kontakt aber mit einer tollen Botschaft:
DER HCL VOGT HÄLT ZUSAMMEN – EGAL WAS KOMMT!
Die Vorstandschaft freut sich über diese positive Einstellung aller und ist schon gespannt, wann und wie es weiter geht. Bis dahin helfen wir natürlich, wo es nur geht – sei es mit unserem Corona-Hilfeservice für die Bevölkerung oder mit der Bereitstellung von IT-Infrastruktur für Online-Treffen unserer Teams und Gremien. Diese werden auch fleißig genutzt. Doch unsere Teams erzählen euch in diesem Info am besten selbst, was so abgeht. Denn das ist einiges – und darauf sind wir mächtig stolz!
Wir hoffen trotzdem, dass das Jahr 2021 unter einem besseren Stern für unseren Handballsport und die Gesellschaft generell steht.
Wir wünschen nun an dieser Stelle einen schönen Advent, viel Spaß bei den Berichten und bleibt alle immer positiv – auch schwierige Zeiten gehen irgendwann vorbei!


Die Vorstandschaft des HCL Vogt

Das komplette HCL Info gibts hier