Mannschaften kehren immer mehr zur Normalität zurück
 
Der Trainingsstart beim HCL ist gelungen. Nachdem wir vor kurzem von der Gemeinde die Freigabe unserer geliebten Allgäutorhalle bekommen haben, konnten in der vergangenen Woche schon direkt die ersten Trainings wieder starten. Diese waren jedoch nur unter extremen Einschränkungen möglich. Trotzdem hat es allen jungen Sportler*innen sichtlich Spaß gemacht und alle waren glücklich, wieder in die Halle zurückkehren zu dürfen.
 
Und es kommt noch besser: Mit der neuen Corona-Verordnung, die am 01. Juli in Kraft tritt, wurden die Regeln weiter vereinheitlicht und ein gutes Stück gelockert. Die maximal zugelassene Gruppengröße wird auf 20 erhöht und der im Rahmen der Sportausübung erforderliche und normale Körperkontakt ohne Abstandsbeschränkungen zugelassen. Mit diesen Regeln lässt sich schon wieder ein nahezu normales Training ermöglichen.
 
Diese Lockerungen freuen uns als Verein natürlich sehr, weil wir unseren Sport in einer normalen Variante ausüben dürfen. Trotzdem sind wir als Verein natürlich weiterhin an der Eindämmung des Virus interessiert und nehmen die Regelungen weiterhin sehr ernst. Denn nur wenn unsere jungen und älteren Sportler*innen gesund bleiben, können wir auch sinnvoll trainieren.
 
Wir sind aber guter Dinge, dass bis spätestens 13. Juli jedes Team wieder zwei Trainingseinheiten wahrnehmen kann und hoffen natürlich, dass uns die Allgäutorhalle auch die gesamten Sommerferien zur Verfügung steht, damit wir die verlorene Zeit durch Corona auch wieder aufholen können.